Archiv für den Autor: Roland Painczyk

Die Havanna Zigarre

Sehr geehrte Ruhrleser,

viele von uns verstehen unter der Medizintechnik so etwas wie eine große Serie zur besten Sendezeit, nämlich im Abendprogramm bei Sixx, Pro7 oder der ARD.  Dort stehen sie  in Reihe und Glied, in den modernsten OP ´s welche die technische Evolution zu bieten hat.  Im OP 1 finden Sie Doug Ross, einen hervorragenden und sensiblen Pädiater mit schicken Lächeln, einem ” herzzerreißenden“  Blick und vielen farbigen Bonbons in der strahlend weisen Kitteltasche.  George Clooney operiert eben am liebsten am “offenen Herzen” !

Liebe Ruhrleserinnen ,

an dieser Stelle möchte ich den Begriff Tachykardie erklären.  Eine Tachykardie ( griech. Tachykardia ist wörtl. “Die Schnellherzigkeit ) Wir benutzen diesen Begriff auch umgangssprachlich als Herzrasen, insbesondere wenn Sie aufgeregt  oder voller Vorfreude sind liebe Kräuterhexen…. In einem Fall von dauerhaften Herzrasen von über 100 Schlägen pro Minute wird es jedoch pathologisch und es kann Ihnen wirklich nur noch ein Medicus wie Dr. Ross helfen.  Bringen Sie bitte Zeit mit !

Sollten Sie jetzt umschalten, dann finden Sie in Raum 2  Dr. Grey und  ihre attraktive koreanischen Kollegin Dr. Yang , welche sich über die Sättigung von ihrem charmanten  Patienten sorgen machen. Während Dr.Yang darüber spricht wie Sie ihre merkwürdigen Tätowierung  entfernen kann, erklärt Dr. Grey dem Patienten Mr. Charme das Krankheitsbild und welche Folgen es haben kann ohne ein Pulsoximeter zu schlafen.

Der ältere Patient Mr. Charme möchte gerne zeitnah eine Weltreise mit seiner viel jüngeren Freundin unternehmen. Die vielen Apnoen (Atemaussetzer die länger als 10 Sekunden dauern) j in der Nacht, machen den Patienten aufgrund des hohen Alters zu einem Risikopatienten,  welcher unbedingt medizintechnisch überwacht werden muss.

Mr. Charme findet den Clip am Finger, welcher rot leuchtet,  mehr als störend. Er findet das Ding so lästig, dass er die Meßaufnehmer  immer wieder von seinem Brustkorb ( Thorax ) reißt um dann auf  die U.S.  amerikanischen Menschenrechte zu verweisen, welche unweigerlich und in der letzten Konsequenz zu einem Wunsch nach einer dicken Havanna Zigarre führen.

Liebe Ruhrleser , an dieser Stelle möchte ich den Begriff SAS näher erläutern.

Das Schlafapnoe – Syndrom führt durch Atemstillstände ( A-pno-e / griech: apnoia heißt Nicht-Atmung ) zur erhöhten Tagesmüdigkeit mit einhergehenden Sekundenschlaf während der Tageszeit.

Eine nächtliche Überwachung und Hilfsmittel für die Atmung (   Konzentrator / CPAP Gerät, dazu später mehr ) für eine ausreichende Belüftung der Lunge während der Nachtstunden haben eine lebenswichtige Bedeutung . Es kann bei SAS weiterhin bis zum Tode kommen,  wenn der Patient nicht durch ein Pulsoximeter überwacht wird. Dieser misst die Sauerstoffsättigung im Blut  und wird bei Überschreitung bestimmter Untergrenzen alarmieren. Diese Untergrenzen werden durch einen Medicus angeordnet und durch Kräuterhexen überwacht. Typische Grenzen sind z.B. 90 oder 85 % .

Man differenziert zwischen der zentralen und der obstruktiven Apnoe. Eine  obstruktive Schlafapnoe entsteht bei einem Verschluß ( Obstruktion ) des Rachens. Es gibt dafür verschiedene Gründe, es kann ein übergroßes Zäpfchen oder eine übergroße Zunge dafür verantwortlich sein.  Aber auch andere Krankheiten wie z.B. das Treacher Collins Syndrom.

Die Rachenmuskeln erschlaffen in der Nacht und können, insbesondere in der Rückenlage eines Menschen , zur einer Verengung der Atemwege führen.

Die Atemmuskulatur ( Zwerchfell,Brustkorb) bekommen zwar einen Impuls aus dem Atemzentrum, dennoch ist dem Patienten ein Atemholen aufgrund des mechanischen Verschlusses ,nicht mehr möglich.

Bei Kindern führen obstruktive Apnoen, zur Verzögerung in der Entwicklung. Nicht selten kommt es dann zu urologischen Problemen wie Inkontinenz in den frühen Lebensjahren, welche bis ins Jugendalter anhalten können. Nicht zu vergessen sind die vielen psychosozialen Störungen , welche aufgrund einer nicht ausreichenden Sauerstoffversorgung (über Jahre) im Blut während der Schlafphasen in der Nacht “zu Tage“ kommen.  Eine gewisse Gereiztheit, nach einer schlaflosen Nacht, ist nicht nur Dr. Grey bekannt, oder ?

Jetzt stellen Sie sich nur mal vor, Sie könnten Ihre Wachstumsuhr zurückstellen. Sie sind fünf Jahre alt und Sie haben ständig 10% weniger Sauerstoff im Blut.  Ihre Sauerstoffsättigung ist also bei 90% und  nicht bei 100%. Übrigens ist der Wert von 100% Sauerstoff im Blut der optimal Wert. Wenn Sie einen Raucher wie Herrn Charme an einen Pulsoximeter anschließen, kommt es dabei während einer Zigarettenrauch Inhalation zu einem Wert von ca.92 bis 95 % SpO2 im Blut.

Der inhalierte Rauch verhindert eine ausreichende Belüftung der Lunge mit O2.  Das Blut ist dann nicht ausreichend mit Sauerstoff gesättigt. Aber auch ich und sie haben, je nach Schlaflage, einen Wert zwischen 98 und 100 SpO2 im Blut. Bei einer Erkrankung der oberen Atemwege kommen solche Werte wie bei Herrn Charme, auch ohne Havanna Zigarre,  problemlos zustande.

Liebe Ruhrleser , am Sonntag dem 04.12.2016 möchte ich in den OP Raum 3 hineinschauen. Kommen Sie also dazu und erfahren Sie ob Dr. Yang Ihre Tattoos entfernen konnte und was Dr. House dazu sagt.

Meine Formel: GLAUBEN DURCH ZEIT IST ERKENNTNIS ! 

Dortmund am 03.10.2019 / 8. Sparkassen Phoenix-Halbmarathon

8. Sparkassen Phoenix-Halbmarathon

( Alle Bildrechte sind bei der Upletics Gmbh )

Alle Infos :

02202/2401134 (Mo-Fr 10.00 – 16.00 Uhr   eventservice@mikatiming.de

Termin: Donnerstag, 3. Oktober 2019

Zeitplan:
07.30 Uhr - Öffnung des Wettkampfbüros, Abholung der Startnummern und Nachmeldungen …

11.00 Uhr - Startschuss

Start & Ziel:    Hörder Burg, Hörder Burgstraße 18, 44263 Dortmund

Quelle: Sparkasse Dortmund

Theater Dortmund am 22.09.2019

Theater Dortmund am 22.09.2019

 ”Echte Liebe”

  Schauspiel Dortmund

( Alle Bildrechte sind beim Theater Dortmund )

   Uhrzeit: 18:00 

   Karten:   Ticket-Hotline:
                    Tel.: 0231/50 27 222

Postanschrift

Theater Dortmund
Theaterkarree 1-3 (ehem. Kuhstraße 12)
44137 Dortmund

Telefonzentrale: 0231/50 25 547
Fax: 0231/50 22 461

 Kartenvorverkauf:

Montag – Samstag  10.00 Uhr – 18.30 Uhr

Theaterkasse im Opernfoyer:

Theaterkasse im Foyer des Opernhauses
Platz der Alten Synagoge
44137 Dortmund

Dienstag bis Samstag: 10.00 – 18.00 Uhr

montags, sonn- und feiertags kein Vorverkauf

Abonnements:

Abobüro:
(Zutritt über den Bühneneingang)
Theaterkarree 1-3, ehem. Kuhstraße 12
44137 Dortmund
Tel.: 0231/50 22 442
Fax: 0231/50 22 443
E-Mail: aboservice@theaterdo.de

Dienstag bis Freitag 10.00 bis 16.00 Uh